Wasserarbeitshunde Klasse 4


Abteilung A Wasserarbeit

Distanzschwimmen, 1000m

Nachdem der Hund aus dem Boot gesprungen ist, schwimmt der Hund dem Boot für 1000m bis zum Ufer nach.



Abteilung B Apportierübungen

Einbringen Taucher

Ein Taucher fällt aus einem parallel fahrenden Boot. Der Hund wird vom Hundeführer ins Wasser geschickt. Dieser schwimmt die regungslose Person an und nimmt den Arm in den Fang. Der Hund bringt so den Taucher zum Boot zurück. 

Einbringen zwei Taucher

Zwei Taucher fallen aus einem Boot, der erste bleibt regungslos im Wasser liegen der zweite simuliert einen Ertrinkenden. Der Hund wird vom Hundeführer zuerst zum ertrinkenden Taucher. Dieser kann sich am Wassergeschirr festhalten. Der Hund wird dann weiter zum regungslosen Taucher geschickt und nimmt dessen Arm in den Fang und zieht beide Personen zurück ans Ufer.

Einbringen Taucher auf Luftmatratze

Eine regungslose Person treibt auf einer Luftmatratze. Der Hundeführer schickt den Hund zum Taucher hin. Der Hund nimmt den Arm der Person in den Fang und zieht diesen mit der Luftmatratze ans Ufer.


Einbringen eines treibenden Badebootes

Auf dem See treibt ein herrenloses Badeboot. Der Hundeführer sendet den Hund vom Ufer aus zum Boot. Der Hund zieht das Badeboot am Seil zurück ans Ufer.



Abteilung C Bringübungen

Bringen Rettungsring

Vom Boot aus wirft der Hundeführer einen Rettungsring ins Wasser und schickt den Hund ins Wasser. Der Hund nimmt den Rettungsring und bringt ihn zum Taucher, der vorgängig in den See gefallen ist. Die Person hält sich am Ring fest und wird vom Hund ans Boot gezogen.

Bringen einer Bootsleine

Am Ufer übergibt der Hundeführer dem Hund eine das Ende der Seilrolle und schickt diesen ins Wasser zu einem Boot. Der Hund übergibt das Seil der Besatzung und wird ins Boot gehoben.

Bringen Badeboote

Der Hundeführer übergibt dem Hund das Seil des Badebootes am Ufer. Der Hund umrundet mit dem Badeboot einen Taucher. Dieser kann ins Badeboot steigen und wird vom Hund ans Ufer gezogen.


Überbringen Bootsleine von Boot zu Boot

Vom Boot aus springt der Hund ins Wasser. Der Hundeführer übergibt dem Hund ein Seil und schickt ihn zu einem 20m entfernten Boot. Der Hund übergibt der Besatzung das Seil und schwimmt zurück zum Hundeführer.